Snapshot: Mode auf der Skipiste

Von den schweren Wollstoffen des letzten Jahrhunderts bis hin zu den High-Tech-Materialien wie Gore-Tex und Stretchstoffen - die Skimode ist nicht nur ein Spiegelbild der Geschichte des Skisports, sondern auch der gesellschaftlichen Entwicklung. Ein Blick in die Geschichte der Skimode.
vonDora Filli (Dokumentationsbibliothek St. Moritz)

Dora Filli ist Leiterin der Dokumentationsbibliothek St. Moritz. Die Bibliothek dokumentiert die Geschichte, die Gegenwart und die Entwicklung von St. Moritz. Kurz: Sie ist das Gedächtnis der Gemeinde St. Moritz.

Modisch unterwegs, circa 1960

Was soll ich anziehen zum Skifahren? Heute greift man meist zu technischen Materialien wie Stretch-, Gore-Tex-, Windstopper- und Daunenersatzstoffen.

In den Anfängen des Skisports um 1900 war diese Frage eine Herausforderung. Für Männer, die am häufigsten auf den Brettern anzutreffen waren, kamen schwere Wollstoffe und Wadenbinden in Frage. Die wenigen Frauen trugen zum Sport lange Wollröcke, Strickjacken und grosse Hüte. Kleidungsstücke, die der üblichen Alltagskleidung entsprachen, jedoch aus heutiger Sicht wenig bequem und zweckmässig erscheinen.

Erst nach dem Ersten Weltkrieg wurde das Tragen von Hosen beim Sport auch für Frauen üblich und toleriert. Es wurde mehr auf Funktionalität gesetzt, der Reissverschluss, eine Errungenschaft aus dem Ersten Weltkrieg, wurde eingesetzt. Als speziell für den Skisport hergestellte Bekleidung wurde für Sportler und Sportlerinnen der sogenannte Norwegeranzug zur Standardausrüstung, eine weite, nach unten schmaler werdende Hose mit kurzer Jacke. Dazu wurden Pullover, Mützen und Handschuhe aus Wolle getragen. Abseits der Piste blieb der Rock für Frauen jedoch Pflicht.

Anfang der 50er Jahre kamen mit der Erfindung von Elastan die ersten dehnbaren Materialen auf den Markt. Die Münchner Firma Bogner verkaufte 1953 die erste Stretch-Skihose, die sogenannte Keilhose. Der Einsatz synthetischer Materialien wurde zur Norm. Von der engen Starterhose bis zum bunt gemusterten Ski-Overall folgte die Skimode den allgemeinen Modetrends. In den letzten Jahren hat sich im Zuge der Nachhaltigkeitsdebatte das Material Wolle in der Sportmode wieder etabliert.

live
00.00.0000 00:00

Nomad ist vom 22. bis 25. Februar erneut in St. Moritz zu Gast.Die Ausstellung Gerhard Richter: Engadin beginnt am 16. Dezember 2023.Die neuste Ausgabe des Magazins «St. Moritz – Views from the Top» ist im Tourist Office und online erhältlich.