ic_keyboard_arrow_right_48px default-skin 2 4_close 4_open 8_close8_open9_close9_open10_close10_open Generated by Fontastic.me stm_booking_bergellstm_booking_bike_hotelstm_booking_bus_incstm_booking_bus_railway_incstm_booking_bus_cable_railway_asteriskstm_booking_golfhotelstm_booking_hotel_skipass Astm_booking_hotel_skipass Bstm_booking_railway_incstm_booking_railway_inc_asterisk
The St. Moritz Bucket List

ST. MORITZ PRÄSENTIERT

DIE SOMMER BUCKET-LISTE

Hallo und willkommen. Wir freuen uns Ihnen Ideen und Inspirationen für Ihren Sommer in und um St. Moritz zu präsentieren. Ein Sommer in den Bergen kann sportlich, romantisch und entspannend sein. Er kann Spass machen. Das vielfältige, kulturelle und internationale Angebot gibt St. Moritz zusätzlich einen urbanen Touch. Die Kosmopolitin in mitten alpiner Schönheit. Wir hoffen Sie zu inspirieren und wünschen einen grossartigen Sommer.

1
Lauf den VERTICAL
Lauf den VERTICAL

Beim freien Fall handelt es sich um den steilsten Start aller Herrenskiabfahrten (45 Grad-Neigung). Im Winter stürzen sich die Abfahrer praktisch senkrecht in die Tiefe. Beim Vertical Sommerlauf gilt es die Strecke von St. Moritz Dorf bis zum Start der Herrenabfahrt über 5,5 Kilometer und rund 1000 Höhenmeter zu absolvieren. Von St. Moritz auf Piz Nair: am 15. August 2020.

Mehr erfahren: www.maps.engadin.ch

2
Ein Ausflug ins Fextal
Ein Ausflug ins Fextal

Mit seinen offenen Wiesen und Weiden, den schattigen Waldpartien und seinem abwechslungsreichen Wegnetz ist das Val Fex im Sommer ein einzigartiges Wanderparadies. Das einzige, was man hört, sind die hellen Glocken der Kutschenpferde und das Knirschen der eigenen Schritte.

Mehr erfahren: www.maps.engadin.ch

3
Auf den Spuren der Kunst
Auf den Spuren der Kunst

Die Galerien in St. Moritz sind zu gut sortiert, um sie zu ignorieren.

Ein Bummel durch die Galerien in St. Moritz Bad und im Dorfkern lassen sich wunderbar mit einem Spaziergang dem See entlang verbinden, wo man die Aussicht auf manch ein Sujet geniesst, dem man später in einer der Galerien wieder begegnet.

Berühmte Künstler haben sich hier inspirieren lassen, weniger renommierte sich selber übertroffen. Ein Gang durch die Galerien von St. Moritz inspiriert darum oft auch zu einem etwas anderen Blick auf das Vertraute.

Mehr erfahren: www.stmoritz.com/museen

4
Shoppen in St. Moritz
Shoppen in St. Moritz

Einkaufen in St. Moritz ist ein Erlebnis der besonderen Art. Wer sich in diesem urbanen Hotspot auf Shoppingtour begibt, wird mit Luxusboutiquen, erlesenen Delikatessen- und Juweliergeschäften, Galerien und namhaften Interior Design Stores belohnt.

Mehr erfahren: www.stmoritz.com/shopping

5
Alles was Spass macht für unsere Freunde der Nacht
Alles was Spass macht für unsere Freunde der Nacht

Wenn die Nacht über St. Moritz hereinbricht, ist nicht etwa Schlafen angesagt. Die Dunkelheit gehört hier ganz den legendären schillernden Partys in den Lounges, lebhaften Bars und Clubs der Alpenmetropole. Ein bisschen VIP-Spotting, ein bisschen Plaudern mit Einheimischen – und immer mit Stil. St. Moritz by Night ist mindestens so aufregend wie am Tag.

Mehr erfahren: www.stmoritz.com/nightlife-bars

6
Fliegenfischen. Es gibt gute Gründe, warum dieser Sport zum Trend wurde.
Fliegenfischen. Es gibt gute Gründe, warum dieser Sport zum Trend wurde.

Fliegenfischen mausert sich zum Trend. Im Fluss, vom Boot, am Seeufer. Im Engadin fliesst genügend Wasser für unzählige fischreiche Stellen. Erkundigen Sie sich bei der Tourismusinformation über Patente, Bewilligungen und erfahrene Guides, die Ihnen den Tag am und im Wasser zum Erlebnis machen.

Mehr erfahren: www.stmoritz.com/fliegenfischen

7
Gourmet Tempel für Geniesser
Gourmet Tempel für Geniesser

St. Moritz ist ein Gourmet-Tempel für Geniesser aus aller Welt. So hat jedes zehnte Restaurant ein Feinschmecker-Label vorzuweisen. Von Gault-Millau bis Michelin-Stern ist in St. Moritz alles vertreten, was in Sachen Kulinarik Rang und Namen hat.

Mehr erfahren: www.stmoritz.com/gourmetkueche

8
Surfen, Kiten, Paddeln, Schwimmen, Segeln, Rudern... Wasser und Wind machen's möglich.
Surfen, Kiten, Paddeln, Schwimmen, Segeln, Rudern... Wasser und Wind machen's möglich.

Er ist pünktlich, äusserst konstant und verwandelt das Engadin in ein Surf- und Segelparadies: der Malojawind. Immer um die Mittagszeit fängt er an zu wehen – zumindest wenn die Sonne scheint und das tut sie im Engadin bekanntlich oft. Kurz: beste Bedingungen zum Kitesurfen und Segeln. In den Morgenstunden hingegen sind die stillen und spiegelglatten Seen eine Freude für Stand-up-Paddler und Ruderer.

Mehr erfahren: www.stmoritz.com/wassersport

9
Bernina Express: von Gletschern zu Palmen
 Bernina Express: von Gletschern zu Palmen

Auf dieser UNESCO-Welterbestrecke fährt die Rhätische Bahn von St. Moritz bis nach Tirano und schlägt damit Brücken zwischen Klimazonen, Sprachregionen und Kulturen. Lehnen Sie sich zurück uns geniessen Sie ein Kaleidoskop an wunderschönen Aussichten: auf den weiten Lago Bianco, die Gletscher des Berninamassivs oder weit hinein ins Valposchiavo.

Mehr erfahren: www.engadin.ch

10
Kalbshaxen Ravioli im Dal Mulin
Kalbshaxen Ravioli im Dal Mulin

Alpin geprägte und authentische Küche in gepflegtem Ambiente: Der junge Koch Luca Porro brachte es auch dieses Jahr wieder auf 15 Gault-Millau-Punkte. Eine Spezialität im Hause Dal Mulin sind die Kalbshaxen Ravioli. Ein Gaumenschmaus fürwahr - nicht zuletzt mit einem feinen Tröpfchen aus der grossen Auswahl an exzellenten Weinen und herausragenden Jahrgängen.

Mehr erfahren: www.stmoritz.com/gourmetkueche

11
Zu THE BEAT schwitzen
Zu THE BEAT schwitzen

Noch schnell die Bikinifigur und den Sixpack auffrischen? Bis Ende September ist THE BEAT für Gruppen-/Privatunterricht geöffnet und lädt auch zu Events und Retreats ein. Folgen Sie THE BEAT auf Instagram @thebeat.fit, um nichts zu verpassen. Bleiben Sie fit und natürlich: gesund!

Mehr erfahren: www.thebeat.fit/contactus

12
Realistischer Symbolismus mit Giovanni Segantini
Realistischer Symbolismus mit Giovanni Segantini

Giovanni Segantini gilt als grosser Erneuerer der Alpenmalerei und als wichtiger Vertreter des Symbolismus im Fin-de-Siècle. Seine Lebensstationen – Arco im Südtirol, Mailand, die nördlich davon gelegene Brianza, Savognin im Oberhalbstein, Maloja im Engadin und letztlich der Schafberg hoch über Pontresina – wurden gerne als steter Aufstieg mit der steilen Karriere des Künstlers parallel gesetzt: «Immer höher – immer berühmter».

13
Die Aussicht geniessen
Die Aussicht geniessen

Einfach zurücklehnen, entspannen und die sagenhafte Aussicht über das Hochtal bewundern. Beim Verweilen und Geniessen auf den herrlichen Sonnenterrassen dreht sich die Welt auf einmal langsamer. Wer sich dazu noch an den kulinarischen Köstlichkeiten der Hotels, Restaurants und Berghütten in und um St. Moritz gütlich tut, ist in Sachen Genuss ein echter Profi.

Mehr erfahren: www.stmoritz.com

14
Essen Sie ein Stück Engadiner Nusstorte
Essen Sie ein Stück Engadiner Nusstorte

Immer eine Sünde wert ist die Engadiner Nusstorte. Durch einheimische Zuckerbäcker wurde diese Spezialität verfeinert, mit Rahm-Caramel kombiniert und mit Baumnüssen abgerundet. So entstand eine Tradition, die Gäste in die ganze Welt tragen. Gibt's zum Beispiel in der renommierten Conditorei Hanselmann oder in der Confiserie Hauser. Lesen Sie dazu die New York Times oder eine andere gute Tageszeitung.

15
Spüren Sie den Geist von St. Moritz
Spüren Sie den Geist von St. Moritz

St. Moritz ist ein verführerischer Cocktail aus Naturerlebnis und kosmopolitischer Eleganz. Hochstehendes internationales, städtisches Flair in alpiner Kulisse. Kultur, Kunst, Musik, Shopping, Nightlife und Kulinarik kombiniert mit atemberaubender Natur, von Berg bis See, für Wohlbefinden, Sport und Entspannung.

Mehr erfahren: www.stmoritz.com

16
Giacomettis atelier in Stampa
Giacomettis atelier in Stampa

Einst ein kleiner Stall im Dorfzentrum von Stampa, diente das Atelier Giacometti ab 1906 als Wirkungsstätte des Malers Giovanni Giacometti und seines nicht minder berühmten Sohns Alberto. Dort, wo einst Heu lagerte, entstanden weltberühmte Werke. Das Atelier ist der einzige erhaltene und für die Öffentlichkeit zugängliche Werkraum der beiden Künstler.

Mehr erfahren: www.centrogiacometti.ch

17
Flanieren um den St. Moritzersee
 Flanieren um den St. Moritzersee

Gemütlich um den St. Moritzersee spazieren, die Enten beobachten und die Aussicht aufs Dorf geniessen. Da sich das Licht und die Farbe des Sees tagsüber mehrmals verändern, sollten Sie diese schöne Flaniermeile zu verschiedenen Tageszeiten erleben. Wer nicht genug von Naturschönheit bekommen kann, folgt die Abzweigung zum nahegelegenen Lej da Staz, einem echt idyllischen Schmuckstück.

Mehr erfahren: www.stmoritz.com

18
Berge erklimmen
Berge erklimmen

580 Kilometer lang soll das Wegenetz im Engadin sein. So genau weiss das niemand, doch sicher ist: Jeder Kilometer ist ein Naturerlebnis für sich. Lassen Sie sich von der Landschaft inspirieren und schärfen Sie ihren Blick für Details. Der Wegrand steckt voller Schätze und mit etwas Glück können Sie Murmeltiere, Steinböcke oder einen Adler beobachten.

Mehr erfahren: www.stmoritz.com/wandern

19
Alpine Romantik. Der Sonnenuntergang von Muottas Muragl
Alpine Romantik. Der Sonnenuntergang von Muottas Muragl

Wer vom "Engadiner Aussichtsberg" schwärmt, spricht von Muottas Muragl. Mit dem "roten Bähnli" geht es hoch hinaus, genauer gesagt: auf 2456 m ü. M. Dort wartet nicht nur eines der herrlichsten Alpenpanoramen auf den Besucher, sondern auch kulinarische Genüsse und grosse Gefühle: Vom Panoramarestaurant des Romantik Hotels präsentiert sich der märchenhafte Sonnenuntergang nämlich in Bestform!

Mehr erfahren: www.mountains.ch/muottas-muragl

20
Erleben Sie frühmorgens den Stazersee
Erleben Sie frühmorgens den Stazersee

Dank den vielen Sonnentagen im Engadin erwärmen sich im Sommer selbst Bergseen auf über 20 Grad. Der Lej da Staz oder Stazersee gehört zu den Engadiner Badeklassikern. Moorwiesen und Schilfbestände geben ihm sein besonderes Gepräge. Erfrischen Sie Geist und Körper mit einer morgendlichen Schwimm-Session darin oder nehmen Sie sich Zeit für Yoga und tanken Sie neue Kraft und Inspiration

21
Sich etwas Gutes tun. Wellness.
Sich etwas Gutes tun. Wellness.

Ein entspannendes Wellnessprogramm in einem der zahlreichen Heilbäder gehört ebenso zur St. Moritzer Sommerzeit wie sportliche Herausforderungen. Dass St. Moritz eine Jahrtausende alte Tradition als bekannter Heilquellenort hat, ist seit 1907 bekannt, als hier die älteste in Europa noch erhaltene Heilquellenfassung aus dem Jahr 1466 v. Chr. entdeckt wurde. Im «Forum Paracelsus» ist dieser archäologische Fund zu besichtigen.

Mehr erfahren: www.stmoritz.com/wellness

22
Lokale Produkte und ein Dorf-Schwatz am St. Moritz Sommermarkt
Lokale Produkte und ein Dorf-Schwatz am St. Moritz Sommermarkt

Unser Tipp: Nehmen Sie sich viel Zeit! Auf den Dorfmärkten locken allerleit feine Spezialitäten aus dem Engadin, Bergell und Puschlav, lokales Handwerk, Verköstigungen und sogar ein Kinderprogramm. Lassen Sie sich verführen von Imkerhonig, Wurst, Salsiz und Salami vom Dorfmetzger, Brot aus der Hausbäckerei, Bier aus Bergquellwasser gebraut, Bio-Gemüse, Kunsthandwerk, heimische Backwaren und Süsses…Schwätzchen natürlich inklusive!

Mehr erfahren: www.stmoritz-dorfverein.ch

23
Trail-Spass bis nach Italien
Trail-Spass bis nach Italien

Mountainbiken im Engadin kennt viele Superlativen: Bike-Transport bis auf den 3057 Meter hohen Piz Nair. Trail-Spass bis nach Italien und zurück mit dem Zug. Entdeckungstouren durch Wälder und Täler, zu Bergseen und Gletschern. Den «Flow» finden Sie fast überall. Geniesser rollen «pachific» dahin und Entdecker kommen auf den abwechslungsreichen Routen aus dem Staunen gar nicht mehr hinaus.

Mehr erfahren: www.stmoritz.com/bike

24
Der neuste trend; Waldbaden
Der neuste trend; Waldbaden

Waldbaden. Der neuste Gesundheitstrend passt wie angegossen zu St. Moritz und seinem Champagnerklima: Die klare Luft, die überdurchschnittlichen Sonnenstunden und die Brise des Malojawindes machen das urbane Bergdorf zum Naturspa. Ein Spaziergang durch die duftenden Lärchen- und Arvenwälder sorgt für einen echten "Boost" für Körper und Seele.

Mehr erfahren: www.stmoritz.com/open-air-spa/

25
Die Engadiner Pferdeflüsterer
Die Engadiner Pferdeflüsterer

Das Glück der Erde liegt auf dem Rücken der Pferde. So weit, so bekannt. Aber wussten Sie auch, dass Sie die einzigartige Bergwelt des Engadin auch reitend erkunden können? Ob Anfänger oder Fortgeschrittene, mit kundiger Führung oder auf eigene Faust: Das Angebot der Reitställe um St. Moritz ist verführerisch vielfältig.

Mehr erfahren: www.engadin.ch/wanderreiten/

26
Ab auf den See!
Ab auf den See!

Während der (gefrorene) St. Moritzersee im Winter zur Sportarena für Pferderennen, Polo- oder Cricket-Turniere wird, ist er im Sommer fest in der Hand von Ruderern, Seglern, Fischern und Stand-up-Paddlern. Ganz egal, welche Sportart Ihnen lieber ist: Hauptsache Sie fahren raus. Am besten frühmorgens – wenn die ersten Sonnenstrahlen auf das Wasser treffen und alle noch beim Frühstück sitzen. Magisch.

27
Stadtgefühle in St. Moritz
Stadtgefühle in St. Moritz

Wer liebt sie nicht, die hippen Lokale in den grossen Städten wo mit viel Liebe zum Detail, Feines ganz unkompliziert auf die Tische gezaubert wird. Besuchen Sie unsere jungen und kreativen Gastronomen in Lokalen wie zum Beispiel dem "Campo Base", dem "Scarpetta", oder der "Pavarottis Weinbar" und lassen Sie sich überraschen.

Mehr erfahren: www.stmoritz.com

28
Trinken Sie in der Lobby des Badrutt's Palace Hotels Tee
Trinken Sie in der Lobby des Badrutt's Palace Hotels Tee

Erleben Sie historisch gewachsene Grandezza von einem bequemen Sessel aus. Das Badrutt's Palace Hotel ist wohl das berühmteste Hotel der Alpen und eine Ikone der St. Moritzer Fünfsternehotellerie. Die fantastische Lobby ist auch für externe Gäste offen. Sie sind auf den traditionellen Afternoon-Tea-Geschmack gekommen? Dann sollten Sie auch die Lobbies des Kulm Hotels St. Moritz und des Suvretta Houses besuchen.

29
Coco Chanels süsse Versuchung
Coco Chanels süsse Versuchung

Im Herzen von St. Moritz wetteifern feinste Torten, raffinierte Pralinen, die original Engadiner Nusstorte und viele andere Köstlichkeiten in blankgeputzten Glasvitrinen um die Gunst des Betrachters. Doch wer alleine zum Betrachten kommt, verpasst etwas: Nicht einmal Coco Chanel konnte diesen süssen Versuchungen widerstehen.

Mehr erfahren: www.hanselmann.ch

30
Ein Helikopterflug über St. Moritz
Ein Helikopterflug über St. Moritz

Heben Sie ab vom höchstgelegenen Flugplatz Europas Samedan zu einem eindrücklichen Erlebnis aus der Vogelperspektive. Unter Ihnen zeigen sich die bekannten Engadiner Berge von eine ganz neuen, faszinierenden Seite. Entdecken Sie bei diesem atemberaubenden Rundflug eine hochalpine Wunderwelt.

More info: www.helibernina.ch

Datum
Juli 2020
Text
St. Moritz Tourismus
Fotos
St. Moritz Tourismus