Klettern & Bergsteigen

Allein in Pontresina warten zehn Kletterrouten, ideal für Anfänger. Auf dem eher plattigen  Gneisfelsen der «Platta» ist besonders gute Fussarbeit gefragt. Ein 50 m Einfachseil reicht, in der Route «Cresta» (40 m) existiert ein Zwischenstand.

Bergsteigerschule Pontresina

Die Bergsteigerschule Pontresina ist die älteste und bis heute grösste in Graubünden. Sie bietet den Gästen unbeschwerte Bergerlebnisse. Darunter auch Gipfelbesteigungen auf die zwei bekanntesten Berge im Engadin: Piz Palü und Piz Bernina. Es werden Touren für Einsteiger und Fortgeschrittene angeboten.

Parc Alpin

Der neue Seilpark befindet sich in Prasüras (S-chanf) beim Eingang zum Val Trupchun. Im lichten Lärchenwald wurde ein Seilpark mit 4 Parcours unterschiedlicher Schwierigkeitsstufen eingerichtet. Ein unvergessliches Erlebnis in einmaliger Natur.

Kletter Tipps

Klettersteig Trovat I (K2–K3) und II (K5–K6)
bei der Bergstation Diavolezza

Klettersteig Resgia (K3–K4)
Führt hinter dem Parkplatz Resgia beim Werkhof Pontresina links vom Wasserfall zur Alp Languard hoch.

Indoor

Serlas Parc
Im Serlas Parc in S-chanf wartet ein Klettervergnügen auf über 450 m2 Kletterfläche und 120 m2 Boulderwänden für jedes Niveau und jeden Schwierigkeitsgrad. Die Halle verfügt unter anderem über zwei Selbstsicherungsgeräte. Klettermaterial kann vor Ort gemietet werden.

live
00.00.0000 00:00

Nomad ist vom 22. bis 25. Februar erneut in St. Moritz zu Gast.Die Ausstellung Gerhard Richter: Engadin beginnt am 16. Dezember 2023.Die neuste Ausgabe des Magazins «St. Moritz – Views from the Top» ist im Tourist Office und online erhältlich.