Sport

Golf

Seit über 125 Jahren werden im Engadin fleissig Bälle abgeschlagen. Hier, auf über 1‘800 m ü. M. war es denn auch, wo die Schweizer Golfgeschichte begonnen hat. In Samedan wurde Ende des 19. Jahrhunderts der erste Golfplatz angelegt. Heute gehört der Engadin Golf Club zu den grössten Golfclubs der Schweiz. Nebst der Golfanlage in Samedan können Golferinnen und Golfer ihre Bälle im Umkreis von nur wenigen Kilometern auf fünf weiteren Golf Courses einlochen.

Golfplätze im Oberengadin

Kulm Golf St. Moritz
Die Golfanlage beim Kulm Hotel gilt als eine der höchstgelegenen Europas und betört im rhythmischen Wechselspiel von urwüchsiger Landschaft und Hightech-Golfarchitektur. Wegen kurzer Distanzen in kupiertem Gelände ist sie eine Herausforderung für jede Golferin und jeden Golfer. Die Kulm-Golfakademie bietet professionelle Unterstützung für jedes Handicap. 

Engadin Golf Club, Samedan
Diese klassische Golfanlage ist nicht nur die schweizweit erste, sondern auch eine der ältesten auf dem europäischen Festland. Der 18-Loch-Championship-Course (Par 72) mit einer Länge von 6'217 m, grosszügigen Putting-Greens, abwechslungsreichem Terrain, Approach-Area sowie 40 teilweise gedeckten Abschlagplätzen und herausragender Technik wie dem Robo-Golf-Pro oder TrackMan lassen keine Wünsche offen.

Engadin Golf Club, Zuoz – Madulain
Der 18-Loch-Course von Zuoz – Madulain wurde vor rund 20 Jahren angelegt. Die topografischen Höhenunterschiede ermöglichen herausfordernde Golfschläge von erhöhten Abschlägen aus. Strategisch angelegte Golflöcher lassen den Spielern die Wahl zwischen einem sicheren oder gewagteren Weg.

00.00.0000 00:00

Der St. Moritzersee ist für das Eislaufen geöffnet, Schlittschuhverleih vor Ort möglich.Der Cresta Run ist in Betrieb.Der Olympia Bob Run St. Moritz-Celerina ist ebenfalls geöffnet, Gästefahrten sind im Shop buchbar.