19. Silser Kunst- und LiteraTourtage: Vortrag von Dr. Mirella Carbone

Daten

22. August 2024

17:30 - 18:45
Ort
Hotel Waldhaus, Sils
Auf Karte zeigen

MEHR ANZEIGEN
Kultus der Mütterlichkeit und Sehnsucht nach dem Tod - Karl Abrahams Auseinandersetzung mit Giovanni Segantinis Persönlichkeit und Werk.

Als Giovanni Segantini am 28. September 1899, erst einundvierzigjährig, überraschend verstarb, war er bereits ein international gefeierter Künstler. Es wundert nicht, dass insbesondere die Künstler der Wiener Secession den grossen Symbolisten Segantini als Wegbereiter und Vorbild verehrten. Weniger naheliegend ist hingegen die Tatsache, dass sich ein zeitgenössischer Mediziner jahrelang mit der Biographie und dem Werk des Malers auseinandersetzte. Davon überzeugt, dass Sigmund Freuds psychoanalytische Forschungen «auch über die Gesetze des künstlerischen Schaffens wichtige Aufschlüsse zu erbringen» vermögen, verfasste der Neurologe, Psychiater und Freud-Schüler Karl Abraham (1877-1925) 1911 eine Abhandlung mit dem Titel Giovanni Segantini. Ein psychoanalytischer Versuch. In kritischer Würdigung dieser Studie fokussiert der Vortrag auf die im künstlerischen Werk wie in den Schriften Segantinis dominierenden, durchaus ambivalent behandelten Themen Mutterschaft und Tod und arbeitet diese Ambivalenz in exemplarischen Werkbetrachtungen heraus.

Um 17.00 Uhr werden die Silser Kunst- und LiteratourTage mit einem Apéro und einer Einführung ins Programm eröffnet. Seien Sie wilkommen.

live
00.00.0000 00:00

Die neuste Ausgabe des Magazins «St. Moritz – Views from the Top» ist im Tourist Office und online erhältlich.Frühling in St. Moritz – warmer Sonnenschein, Vogelgezwitscher und Wildblumen.Inspiration für den Frühling gefällig?