ic_keyboard_arrow_right_48px default-skin 2 4_close 4_open 8_close8_open9_close9_open10_close10_open Generated by Fontastic.me stm_booking_bergellstm_booking_bike_hotelstm_booking_bus_incstm_booking_bus_cable_railway_asteriskstm_booking_bus_railway_incstm_booking_golfhotelstm_booking_hotel_skipass Astm_booking_hotel_skipass Bstm_booking_railway_inc_asteriskstm_booking_railway_inc
Default alt text

Museum Cheva Plattas da Fex

Sils Fex

Ganz hinten im Fextal, an einem wildromantischen Ort, liegt dieses kleine Museum. Nachdem 1965 der Steinbruch - "la ganda" - aufgegeben wurde, war es dort ruhig geworden, sehr ruhig. Und da dieses Fleckchen Erde im Winter auch ein Wildasyl ist, wurden die kleinen Hütten auch im Sommer nur selten und meist nur von Jägern aufgesucht.

Fast wäre die jahrhundertealte Gewinnung der wunderschönen Fexerplatten für immer vergessen worden. Doch einige Silser wollten diesen für Fex und Sils wichtigen Geschichtsabschnitt nicht verlieren und strebten danach, dieses kulturelle Kleinod zu retten. Mit Erfolg: Heute ist das Museum im Stall neben der Alp da Segl im Sommer täglich geöffnet.

Erreichbarkeit

Die Alp da Segl erreichen Sie zu Fuss ab Sils Maria in ca. 2 Stunden, ab dem Hotel Fex in ca. 15 Minuten. Bis zum Hotel Fex können Sie auch bequem mit der Pferdekutsche oder dem Pferdeomnibus fahren. Gutes Schuhwerk empfiehlt sich.

Falls Sie das Steinbruchhaus, die Stolleneingänge besuchen und mit dem Film "Der November kommt bestimmt", Näheres über diese spannende Zeit erfahren möchten, nehmen Sie an einer unserer begleiteten Führung teil.

 

 

Öffnungszeiten
Geschlossen: ab 22.10.2020 bis 13.06.2021 
Der Steinbruch befindet sich in der Wildruhezone.
Das Betreten dieser Zone ist im Winter verboten.
LAGE
LAGE