ic_keyboard_arrow_right_48px default-skin 2 4_close 4_open 8_close8_open9_close9_open10_close10_open Generated by Fontastic.me stm_booking_bergellstm_booking_bike_hotelstm_booking_bus_incstm_booking_bus_railway_incstm_booking_bus_cable_railway_asteriskstm_booking_golfhotelstm_booking_hotel_skipass Astm_booking_hotel_skipass Bstm_booking_railway_incstm_booking_railway_inc_asterisk
Default alt text

Galerie Fex

Sils

Pigmentmalerei auf Leinwand und japanische Tusche auf Papier von Herbert Sax. In der neuen Ausstellung "ORIENT-OKZIDENT" werden in den erweiterten Galerieräumen neue Werke aus Deutschland gehängt.

SAX, bürgerlich Herbert Baerlocher, geboren am 15.08.43, wuchs in Basel auf. Nach dem Studium der Kunstgeschichte und der modernen Poesie experimentiert er mit Körperausdruck in Theater- und Musikgruppen.

Ab 1973 lebt er in Kyôto, Japan, wo er bei Hiromoto Susumu die Tuschemalerei erlernt. In der Technik der Un-Pitsu-Pinselbewegung findet sein Drang nach spontanen Bildformen seine Erfüllung. Seine Arbeiten in Farbe auf Leinwand und in japanischer Tusche auf Papier werden in zahlreichen Einzel- und Gruppenausstellungen in Japan und Hawaii von 1978 bis 2000 gezeigt.

Seit 1997 malt SAX im Fextal, Engadin, ab 2013 in Weimar und ab 2015 in der Fränkischen Schweiz. Ende 2019 zieht er nach Sils-Maria, Engadin, Tel. +41 76 203 03 38

Die Galerie entstand aus der Zusammenarbeit von Hans-Ueli Gantenbein, dem Bauern vom Sar Antoni-Hof im Hotel Fex, und dem Künstler Sax, dessen Atelier auf der anderen Seite des Baches in Tegias liegt. Die ehemalige Scheune im Untergeschoss des Chalchais wurde bei der Erneuerung der Decke zum Kunstraum umfunktioniert.

Standort

Die Galerie befindet sich im Fextal in Fex Curtins im Chalchais-Gebäude auf der linken Seite vor dem Hotel Fex.

 

Öffnungszeiten
Durchgehend geöffnet

LAGE
LAGE