ic_keyboard_arrow_right_48px default-skin 2 4_close 4_open 8_close8_open9_close9_open10_close10_open Generated by Fontastic.me stm_booking_bergellstm_booking_bike_hotelstm_booking_bus_incstm_booking_bus_railway_incstm_booking_hotel_skipass Astm_booking_hotel_skipass Bstm_booking_railway_inc_asteriskstm_booking_railway_inc
Ein neuer Blick auf alte Fundstellen  Vortrag des Archäologischen Dienstes GR

Ein neuer Blick auf alte Fundstellen Vortrag des Archäologischen Dienstes GR

Museum Engiadinais
Event
25. Januar
Die Neubearbeitung des archäologischen Fundstelleninventars im Kanton mit besonderem Blick auf das Oberengadin

Auf einen Blick

Datum
25.Januar 2020
Samstag 25.1.2020 Um 17:00
Ort
Museum Engiadinais
Links
Weitere Informationen
www.museum-engiadinais.ch
info@museum-engiadinais.ch
+41 81 833 43 33

Der Archäologische Dienst Graubünden führt derzeit eine Überarbeitung seines Fundstelleninventars durch. Dieses vielfältige Inventar mit über 3500 Fundstellen deckt das gesamte zeitliche Spektrum von der ausgehenden Altsteinzeit bis in die Neuzeit ab - erfasst sind z.B. steinzeitliche Lagerplätze, eisenzeitliche Gräberfelder oder mittelalterliche Burgen. Der Vortrag gibt Einblicke in die Arbeit am Inventar und vermittelt einen aktuellen Überblick der archäologischen Fundstellen im Oberengadin. Welche Fundstellen kennen wir neben der berühmten Quellfassung von St. Moritz? Was sind die ältesten bekannten Spuren des Menschen im Oberengadin? Wie wollen wir mit Spuren der jüngsten Vergangenheit, z.B. den 1. Weltkriegsbefestigungen oberhalb Silvaplana oder beim Murettopass umgehen?
Im Anschluss besteht die Möglichkeit für Fragen und zum Austausch - gerne nehmen wir Hinweise zu weiteren Fundstellen auf!

Eintritt frei, mit anschliessendem Apéro

Auf einen Blick

Datum
25.Januar 2020
Samstag 25.1.2020 Um 17:00
Ort
Museum Engiadinais
Links
Weitere Informationen
Museum Engiadinais
Via dal Bagn 39
St. Moritz

www.museum-engiadinais.ch
info@museum-engiadinais.ch
+41 81 833 43 33