ic_keyboard_arrow_right_48px default-skin 2 4_close 4_open 8_close8_open9_close9_open10_close10_open Generated by Fontastic.me stm_booking_bergellstm_booking_bike_hotelstm_booking_bus_incstm_booking_bus_railway_incstm_booking_hotel_skipass Astm_booking_hotel_skipass Bstm_booking_railway_inc_asteriskstm_booking_railway_inc
Flötenfestival: Vorträge und Konzert

Flötenfestival: Vorträge und Konzert

Chesa Planta
Event
12. Oktober
Mit Johanna Bartz, Flöte (Traversfl öte), N.N. Violine und Cello, Robert Grossmann, Barockgitarre, Mandoline und klassische Gitarre, Giovanni Tardino, Flötenbauer und N.N., Expertin für historischen Tanz.

Auf einen Blick

Datum
12.Oktober 2019
Samstag 12.10.2019 Ab 14:00–18:00
Ort
Chesa Planta
Weitere Informationen
www.chesaplanta.ch
info@chesaplanta.ch
+41 81 852 12 72

Vortrag über die Restaurierung zweier bisher völlig unbekannter Traversflöten (gebaut 1760 und ca. 1800), die Robert Grossmann im April 2018 durch Zufall in der Chesa Planta gefunden hat. Die Flöten stammen von Carl Augustin Grenser (1720-1807) aus Dresden, und von Jean Daniel Holtzapffel (1770-1843) aus Strasbourg/Paris. Diese Instrumente stehen in direktem Zusammenhang mit den Musikhandschriften in der Biblioteca Planta. Auf dem Flötenkoffer ist «Monsieur de Planta» als Besitzer notiert. Weitere Programmpunkte sind eine Demonstration historischer Tänze, ein Konzert mit Musik von Joseph Haydn (Trios für Flöte, Violine und Cello), Musik aus den historischen Handschriften der Biblioteca Planta und Musik und Choreographien aus der romanischen Handschrift «Chiantun verd» von 1770 (Band II befindet sich in der Biblioteca Planta). Zudem sind eine Choreographie-Vorführung und der Kurzvortrag einer Expertin für historischen Tanz (Schola Cantorum Basel) geplant. Abgerundet wird das  Mit Johanna Bartz, Flöte (Traversflöte), N.N. Violine und Cello, Robert Grossmann, Barockgitarre, Mandoline und klassische Gitarre, Giovanni Tardino, Flötenbauer und N.N., Expertin für historischen Tanz. Vortrag über die Restaurierung zweier bisher völlig unbekannter Traversflöten (gebaut 1760 und ca. 1800), die Robert Grossmann im April 2018 durch Zufall in der Chesa Planta gefunden hat. Die Flöten stammen von Carl Augustin Grenser (1720-1807) aus Dresden, und von Jean Daniel Holtzapffel (1770-1843) aus Strasbourg/Paris. Diese Instrumente stehen in direktem Zusammenhang mit den Musikhandschriften in der Biblioteca Planta. Auf dem Flötenkoffer ist «Monsieur de Planta» als Besitzer notiert. Weitere Programmpunkte sind eine Demonstration historischer Tänze, ein Konzert mit Musik von Joseph Haydn (Trios für Flöte, Violine und Cello), Musik aus den historischen Handschriften der Biblioteca Planta und Musik und Choreographien aus der romanischen Handschrift «Chiantun verd» von 1770 (Band II befi ndet sich in der Biblioteca Planta). Zudem sind eine Choreographie-Vorführung und der Kurzvortrag einer Expertin für historischen Tanz (Schola Cantorum Basel) geplant. Abgerundet wird das Veranstaltungsprogramm mit einer kleinen Ausstellung der neu entdeckten Traversflöten sowie historischer Musiknoten aus dem Archiv der Chesa Planta Samedan.

Auf einen Blick

Datum
12.Oktober 2019
Samstag 12.10.2019 Ab 14:00–18:00
Ort
Chesa Planta
Weitere Informationen
Chesa Planta Robert Grossmann
Mulins 2
Samedan

www.chesaplanta.ch
info@chesaplanta.ch
+41 81 852 12 72